Gute Nachrichten für Arbeitgeber: Kein Schmerzensgeld bei Corona-Infektion

Das Arbeits­ge­richt Sieg­burg hat am 30. März 2022 — 3 Ca 1848/21 — ent­schie­den, dass eine Kran­ken­schwes­ter bei einer Coro­na-Infek­ti­on gegen ihren Arbeit­ge­ber kei­nen Anspruch auf Scha­dens­er­satz und Schmer­zens­geld hat, wenn sie nicht nach­wei­sen kann, dass der Arbeit­ge­ber die Schuld an der Erkran­kung trägt.