Battke Grünberg unterstützt die ELSA Summer School

Auch in diesem Jahr übernahm Battke Grünberg die Ausrichtung der Zertifikatsübergabe für die Teilnehmenden der ELSA Dresden Law School. Die ELSA Dresden Law School fand vom 5. bis zum 9. September 2022 in Dresden zu dem Thema „Intellectual Property – (un)gerechtfertigtes Monopol?“ statt. Den Teilnehmenden wurde im Laufe der Woche Wissen zum Patent-, Marken- und Urheberrecht vermittelt, das sie in Workshops und Verhandlungsübungen vertiefen konnten. Den Abschluss des Programms bildete am Freitagabend die Zertifizierungszeremonie bei uns. Rechtsanwalt Dr. Daniel Schöneich, Partner unserer Kanzlei, und seine Kollegin Dr. Marie Sophie Arendt begrüßten die Teilnehmenden und gaben einen Einblick in den Arbeitsalltag eines Teams, das sich in der Praxis mit IP-Recht beschäftigt. Die Teilnehmenden hatten viele Fragen rund um das Anwaltsleben in unserer Kanzlei, aber speziell auch dazu, welche Mandate im Geistigen Eigentum bearbeitet werden und zu den Chancen, die im Bereich des Gewerblichen Rechtsschutzes liegen. Im Anschluss überreichte Dr. Daniel Schöneich die Zertifikate. Die gelungene Veranstaltung endete mit einem „Get-together“, bei dem die interessierten Gespräche zu unserer Arbeit fortgesetzt werden konnten.

Teilen: