Manuela Pokern

Rechtsanwältin
„Ich komme oft mit wirklich kreativen Menschen zusammen. Deren Ideen möchte ich bestmöglich schützen und für sie nutzbar machen.“
Manuela Pokern

Den Fokus ihrer Arbeit legt Manue­la Pokern auf die Berei­che Mar­ken- und Wett­be­werbs­recht. Die ange­hen­de Fach­an­wäl­tin für Gewerb­li­chen Rechts­schutz ver­tritt ihre Man­dan­ten gericht­lich wie außer­ge­richt­lich in allen Fra­gen, die das Recht des geis­ti­gen Eigen­tums und deren Schutz­rech­te betref­fen oder die ver­schie­de­nen Facet­ten des Wett­be­werbs- und Urhe­ber­rechts. Im Rah­men ihres Fach­ge­biets hat sich Manue­la Pokern eine beson­de­re Exper­ti­se im Geheim­nis­schutz­recht erar­bei­tet. Damit erwei­tert sich ihr Bera­tungs­port­fo­lio für Unter­neh­men, die etwa eige­ne Pro­duk­ti­ons­me­tho­den oder essen­zi­el­les Know-how wirk­sam vor dem Zugriff Drit­ter schüt­zen müssen.

Dane­ben über­nimmt Manue­la Pokern Man­da­te mit Bezug zum Medi­en- und Pres­se­recht oder zu daten­schutz­recht­li­chen Fra­ge­stel­lun­gen. Im Inter­net­recht berät sie zudem im Bereich Online-Wer­bung und zur rechts­kon­for­men Aus­ge­stal­tung von E‑Com­mer­ce-Ange­bo­ten.


Lust auf die Welt. Mit dem 2. Staats­examen in der Tasche mach­te sich Manue­la Pokern noch­mal frei: Woh­nung gekün­digt, Job auf­ge­ge­ben – und den Ruck­sack gepackt. Die fol­gen­den Mona­te in Süd­ame­ri­ka haben den Rei­se­hun­ger der Dresd­ne­rin nicht gestillt. Aber sie haben ihr Ener­gie für die nächs­ten Schrit­te ver­schafft: Den Start bei Battke Grün­berg und spä­ter die Grün­dung einer – eben­falls sehr rei­se­lus­ti­gen – Familie.