Dr. Ekkehard Nolting

Rechtsanwalt
„Als Anwalt sehe ich meine Aufgabe darin, dem Mandanten komplexe juristische Zusammenhänge verständlich zu machen. So kann ich ihm eine echte Hilfe sein, die richtigen Entscheidungen zu treffen.“
Dr. Ekkehard Nolting

Die Schwer­punk­te der Man­da­te von Dr. Ekke­hard Nol­ting lie­gen im Han­dels- und Gesell­schafts­recht. Er berät gewerb­li­che Unter­neh­men und Akteu­re der Sozi­al­wirt­schaft bei Fir­men­grün­dun­gen, Umstruk­tu­rie­run­gen oder bei der Gestal­tung der Unter­neh­mens­nach­fol­ge. Dane­ben wirkt er bei der Gestal­tung von Koope­ra­ti­ons­mo­del­len zwi­schen ver­schie­de­nen Akteu­ren aus Wirt­schaft, Wis­sen­schaft und For­schung mit.

Beson­ders gefragt ist sei­ne Exper­ti­se bei der rechts­si­che­ren Beglei­tung von Gesell­schaf­ter­ver­samm­lun­gen oder ‑aus­ein­an­der­set­zun­gen – auf die­sem Gebiet war er vie­le Jah­re auch als Dozent der Deut­schen Anwalts­aka­de­mie auf Fach­an­walts­lehr­gän­gen tätig. Dr. Nol­ting berät Unter­neh­men in Fra­gen der Mana­ger­haf­tung und der Cor­po­ra­te Gover­nan­ce. Im Pro­jekt­ge­schäft beglei­tet er kom­ple­xe Trans­ak­tio­nen wie Unter­neh­mens­käu­fe oder ‑ver­schmel­zun­gen ein­schließ­lich not­wen­di­ger Due-Diligence-Prüfungen.

In sein Enga­ge­ment für Unter­neh­men der Sozi­al­wirt­schaft bringt Ekke­hard Nol­ting lang­jäh­ri­ge Erfah­run­gen im Ver­eins- und Stif­tungs­recht ein. Zudem unter­stützt er sei­ne Man­dan­ten bei Immo­bi­li­en­pro­jek­ten und bei ver­trags­recht­li­chen Fragen.

Vor sei­nem Ein­tritt als Part­ner bei Battke Grün­berg im Jahr 2010 war Dr. Nol­ting Part­ner der über­ört­li­chen Kanz­lei Graf von West­pha­len. Sein Stu­di­um absol­vier­te er in Göt­tin­gen, Lau­sanne (Schweiz) und Frei­burg i.Br. und pro­mo­vier­te in Tübin­gen bei Prof. Klaus Hopt zum inter­na­tio­na­len Ver­trags­recht. Als Rechts­an­walt ist er seit 1988 tätig. Bis heu­te wirkt er als Dozent an Fort­bil­dungs­lehr­gän­gen der Deut­schen Anwalt­aka­de­mie zum Gesell­schafts­recht. Sei­ne fach­li­che Exper­ti­se hat er dane­ben in zahl­rei­chen Ver­öf­fent­li­chun­gen in renom­mier­ten juris­ti­schen Fach­zeit­schrif­ten geteilt.


Ver­ant­wor­tung im Ehren­amt. Auch jen­seits der Kanz­lei­ar­beit scheut Ekke­hard Nol­ting kei­ne Ver­ant­wor­tung: Er enga­giert sich ehren­amt­lich als Senats­vor­sit­zen­der am Säch­si­schen Anwalts­ge­richts­hofs und blickt auf acht Jah­re Vor­stands­ar­beit in der Rechts­an­walts­kam­mer Sach­sen zurück, vier Jah­re davon als Vize­prä­si­dent. Im Deut­schen Komi­tee einer inter­na­tio­na­len Anwalts­or­ga­ni­sa­ti­on (UIA) war er zudem lan­ge auf inter­na­tio­na­lem Par­kett aktiv. Heu­te enga­giert sich Ekke­hard Nol­ting stark in der Regi­on als Vor­stands­mit­glied im Pres­se­club Dres­den e.V. und im Bio­Sa­x­o­ny e.V., einem Clus­ter der Biotechnologiebranche.

Dr. Ekkehard Nolting

Rechtsanwalt