Battke Frühstück aus dem Team Geistiges Eigentum - Veranstaltung zum Äußerungs- und Presserecht

 

Referent/in:

Herr Rechtsanwalt/Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz
Frau Rechtsanwältin Manuela Leinung

 

Ort:

Dresden

 

Auch in diesem Jahr laden wir Sie ganz herzlich zu unserer Frühstücksveranstaltung ein. Unsere Veranstaltung findet

 

am 22. Juni 2018, 9.00 - 12.00 Uhr
im Hotel Taschenbergpalais Kempinski Dresden Taschenberg 3, 01067 Dresden

 

statt.

 

Folgende Themen erwarten Sie:

 

1.    Unliebsame Berichte - Chancen und Risiken der Öffentlichkeitsarbeit (PR) im digitalen Zeitalter

 

Unternehmen, aber auch Träger öffentlicher Verwaltung, wie Gemeinden und Behörden, werden immer häufiger mit unerfreulichen Berichten konfrontiert, sei es, dass die Äußernden Falschbehauptungen oder falsche Zitate aufstellen oder gar zu Beleidigungen greifen. Dabei stehen längst nicht nur die Printmedien im Fokus, sondern vor allem auch Beiträge im Internet, wie bei facebook, twitter und Co. Nicht alles muss sich das Unternehmen, der Geschäftsführer, die Behörde oder der Amtsleiter gefallen lassen.
In dem Vortrag erklären wir, wie sich Betroffene außergerichtlich und gerichtlich gegen unzulässige Äußerungen und Beiträge zur Wehr setzen und Ansprüche, wie etwa das Recht auf Gegendarstellung, Widerruf oder Unterlassung effektiv und möglichst kostenneutral gegen Verletzer durchsetzen können. Darüber hinaus nehmen wir auch die Telemedienanbieter in den Fokus, auf deren Plattformen die Beiträge veröffentlicht werden, und zeigen Möglichkeiten auf, die Löschung von rechtswidrigen Beiträgen mithilfe des neu in Kraft getretenen Netzwerkdurchsetzungsgesetzes (NetzDG) zu erreichen.

 

2.    Medienwandel und Herausforderungen für die Pressearbeit

 

Vor über 13 Jahren war aus Sicht der Journalisten die Welt noch in Ordnung - sie wurden als "gatekeeper" (Torwächter) zum Publikum gebraucht und in der Weihnachtszeit von Firmen mit Präsenten überhäuft. Das ist alles Geschichte! Der digitale Wandel hat die Medienbranche erschüttert und ein fast 200 Jahre altes Geschäftsmodell auf den Kopf gestellt: Klassische Medien und etablierte Marken stehen heute im Wettbewerb um die Aufmerksamkeit des Publikums mit ihrer jungen digitalen Konkurrenz von Facebook, Twitter und Instagram. Jeder kann heute so leicht wie noch nie selbst zum "Chefredakteur seines Accounts" werden. Dies birgt die Gefahr, dass gerade in Zeiten von Krisen eines Unternehmens eine Meinungsbildung erfolgt, die nicht beabsichtigt. In dem Vortrag geht Herr Christian Fischer, Pressesprecher der CDU-Fraktion des Sächsischen Landtags, darauf ein, wie mit guter Pressearbeit die Berichterstattung und die öffentliche Wahrnehmung positiv und nachhaltig verbessert werden kann. 

 

3.    Wettbewerbsrechtliche Grenzen bei der Werbung im Internet

 

Werbung ist für jedes Unternehmen essentiell. Mittels positiver Werbebeiträge und gezielter Produktwerbung lassen sich Absatzmargen steigern. Dabei sind gewisse Grenzen zu beachten, um keine Abmahnungen von Mitbewerbern oder Verbraucherverbänden zu riskieren. Wir geben Ihnen einen Überblick über die wettbewerbsrechtlichen Grenzen, die von Unternehmen in der Öffentlichkeitsarbeit, vor allem bei der Werbung im Internet zu beachten sind. 

In der Vortragspause laden wir Sie zu einem gemeinsamen Frühstück ein.

 


Parkgelegenheiten finden Sie in der Tiefgarage sowie in den umliegenden öffentlichen Parkhäusern (z. B. Haus am Zwinger, Altmarkt, Semperoper). Unsere Veranstaltung ist für Sie kostenfrei.

 

Sie können sich und maximal eine weitere Person über event.battke-gruenberg.de mit Ihrem Nachnamen und Ihrem Einladungscode bis zum 8. Juni 2018 anmelden.

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

 

Download

Hier können Sie sich anmelden und die Präsentationen herunterladen.

Zurück