Arbeitsrecht: Überwachung eines Arbeitnehmers durch einen Detektiv zulässig

von: Rechtsanwältin Dr. Andrea Benkendorff

Besteht ein konkreter Verdacht, dass ein Arbeitnehmer während einer angeblichen Krankschreibung unerlaubte Konkurrenztätigkeit betreibt, kann ein Detektiv zur Überwachung beauftragt werden. Diese Maßnahme ist nach einem Urteil des Bundesarbeitsgerichts vom 29.06.2017, Az. 2 AZR 597/16, nach § 32 Abs. 1 S. 1 BDSG zulässig.

Zurück