Arbeitsrecht: Bundesrat billigt Reform des Mutterschutzgesetzes und das Entgelttransparenzgesetz

von: Rechtsanwältin Dr. Andrea Benkendorff

Am Freitag, den 12.05.2017, stimmt der Bundesrat nun der umfassenden Reform des Mutterschutzgesetzes. Danach gilt das MuSchG künftig z.B. auch für Schülerinnen und Studentinnen. Ebenfalls billigte der Bundesrat das Entgelttransparenzgesetz, wonach Arbeitnehmer einen Anspruch auf Auskunft über das Gehalt haben können, dass vergleichbare Kollegen des anderen Geschlechts erhalten.

 

Neues Entgelttransparenzgesetz kann am Tag nach der Verkündung in Kraft treten.

Zurück