PROZESSFÜHRUNG.

Im Arbeitsrecht gilt: Am besten gerichtliche Streitigkeiten von vornherein vermeiden, denn diese sind für Arbeitgeber zumeist mit nicht unerheblichen Risiken und Kosten verbunden. Deshalb strebt unser Arbeitsrechtsteam grundsätzlich eine außergerichtliche Einigung bzw. eine alternative Lösung an.

Leider ist dies nicht immer möglich. Im Falle eines unvermeidlichen Arbeitsgerichtsprozesses zeigen wir Arbeitgebern deshalb zu Mandatsbeginn alle mit dem Verfahren verbundenen Risiken auf und vertreten Sie – falls nötig – bundesweit vor allen Arbeitsgerichten und Einigungsstellen. Die langjährige forensische Erfahrung unseres Arbeitsrechtsteams kommt Ihnen hierbei zugute.